JH-NEWS

100 Tage Simmerath

Die neue Leiterin der Jugendherberge zieht Bilanz

100 Tage Simmerath

Kanufahren, Kletter, Orientierungslauf: Die JH Simmerath-Rurberg bietet ihren Gästen tolle Freizeitmöglichkeiten.

Seit gut 100 Tagen ist Ilka Gutzeit nun Leiterin der Jugendherberge Simmerath-Rurberg. Die 39-Jährige löste Anfang Februar ihren Vorgänger Thomas Kralik ab, der von nun an die beiden Duisburger Häuser leitet. Zeit für eine erste Bilanz!

 

Ilka Gutzeit, neue Leiterin der JH Simmerath-RurbergFür Ilka Gutzeit war die Übernahme der Leitung der Eifel-Jugendherberge ein Sprung ins kalte Wasser. Zuvor war sie 10 Jahre lang in der Gastronomie tägig, mit einer eigenen Catering- und Eventagentur. Wie sie zum DJH Rheinland kam? „Ich hatte einfach Lust, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten“, sagt die studierte Betriebswirtin.

 

100 Tage später hat sich Ilka Gutzeit gut in der Eifel eingelebt, was nicht zuletzt auch an ihrem tollen Team liegt. Von Routine ist jedoch keine Spur. „Das wird wohl auch nie der Fall sein. Jeder Arbeitstag ist anders“, freut sie sich. Kein Wunder – schließlich hat

sie in den ersten drei Monaten schon Die JH Simmerath-Rurbergviel erlebt. Neben Freizeitgruppen, Schulklassen und Musikgruppen hat sie auch schon viele Tagungsgäste beherbergt, die die vielfältigen Outdoor-Angebote der Jugendherberge für Teambuilding-Prozesse nutzen. Besonders gefreut hat sich Ilka Gutzeit über zwei Musikgruppen, die ihr als Dank für den schönen Aufenthalt ein Ständchen gesungen haben. Besondern voll war das Haus in den Osterferien, mit Familien, Kindern und Jugendlichen, die an der beliebten Freizeit „Adventure Academy“ teilgenommen haben. Dass das Wetter in diesem Jahr bislang nicht so toll mitgespielt hat, stört in der Eifel-Jugendherberge niemanden. „Dank der richtigen Kleidung sind unsere Gäste überraschend wetterfest und haben viel Spaß beim Programm“, sagt sie.

 

Klettern im HochseilgartenNun freut sie sich auf ihren ersten Sommer in der Jugendherberge Simmerath. Dann kommen wieder Kinder, Jugendliche und Familien zur Adventure Academy in die Eifel. Kanufahren, Klettern, Orientierungslauf stehen dabei auf dem Programm. Klar, dass die Gäste da mit einem ordentlichen Appetit in die Jugendherberge zurückkommen. Das Thema „Verpflegung“ liegt der neuen Leiterin natürlich besonders am Herzen. Dass sie aus der gehobenen Gastronomie kommt ist da eher von Vorteil: „Aus einfachen, frischen und guten Produkten das Beste zubereiten ist die Herausforderung", sagt sie. Gesund, nahrhaft und lecker soll das Essen sein.

 

Gemütliches Familienzimmer in der JH Simmerath-RurbergDie Jugendherberge verfügt über 46 gemütliche und zweckmäßig ausgestattete Ein- bis Achtbettzimmer. Alle Zimmer haben eine eigene Waschgelegenheit, einige Zimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. Dank der Lage oberhalb des Rursees mitten im Nationalpark Eifel ist die Jugendherberge die ideale Ausgangsposition für Spaziergänge, Wanderungen und sportliche Radtouren.

 

 

 

weitere Informationen
KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

WEITERE THEMEN JH-NEWS

Herbert Grönemeyer in Jugendherberge Essen

Herbert Grönemeyer in Jugendherberge Essen

Musiker ist Schirmherr der ‚Sommerakademie‘

Mit Kopf, Herz und Hand – so lautet die Kernidee der dreiwöchigen Freizeit, bei der zur Zeit 31 Schüler aus Düsseldorf auf ihren weiteren Berufsweg vorbereitet werden. Dabei geht es auch recht musikalisch zu: Grönemeyer entwickelt ein Musical mit ihnen.

Beitrag lesen
Aachener Klassik-Open-Air

Aachener Klassik-Open-Air

Kurpark Classix

Eine grüne Location mitten im Herzen Aachens: das Sinfonieorchester Aachen und zahlreiche weitere Künstler locken vom 26. bis 29. August 2016 rund 15.000 Zuschauer in den Kurpark, um einzigartige Konzerte in sommerlicher Atmosphäre zu bieten.

Beitrag lesen
Sommer Köln

Sommer Köln

Die Stadt wird zur Bühne

Von Tanz über Theater und Akrobatik bis hin zu Orchestermusik aus ganz Europa: Bis zum 24. Juli 2016 verwandeln sich zahlreiche Orte in Köln zu Open-Air-Bühnen.

Beitrag lesen
ZeitBlende Kommern

ZeitBlende Kommern

Das Jahr 1966

Von Letkiss und La Bostella über modische Revolutionen und Beatles: Am 20. und 21. August 2016 erinnert das LVR-Freilichtmuseum Kommern zum neunten Mal an Ereignisse und Lebensverhältnisse vor genau 50 Jahren.

Beitrag lesen
Ausstellung „Der andere Blick“

Ausstellung „Der andere Blick“

Michelangelos Fresken in Köln

Michelangelos Meisterwerke sehen, ohne in die Sixtinische Kapelle nach Rom zu fahren? Bis zum 23. Oktober 2016 ist dies im Odysseum in Köln möglich!

Beitrag lesen

ANGEBOTE & SPECIALS

Aktionspreis 7 für 6

Aktionspreis 7 für 6

7 Nächte bleiben und 6 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 5 für 3

Aktionspreis 5 für 3

5 Nächte bleiben und 3 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 3 für 2

Aktionspreis 3 für 2

3 Nächte bleiben und 2 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Sparpreise für Familien

Sparpreise für Familien

Spannende Sparpakete!

zum Angebot