JH-NEWS

DJH belegt Spitzenposition im ‚GemeinwohlAtlas‘

Bundesweite Studie veröffentlicht

DJH belegt Spitzenposition im ‚GemeinwohlAtlas‘

Achter Platz im GemeinwohlAtlas: Der Deutsche Jugendherbergsverband erhält hervorragende Bewertungen.

Der 'GemeinwohlAtlas' beantwortet unternehmensspezifisch, welchen Beitrag einzelne Firmen, öffentliche Institutionen und gemeinnützige Verbände zum Gemeinwohl in Deutschland leisten. Im Rahmen einer repräsentativen Erhebung befragte die Universität St. Gallenrund 8.000 Personen im gesamten Bundesgebiet zum Gemeinwohlbeitrag nationaler und internationaler Organisationen. Nun wurden die Ergebnisse veröffentlicht: Im ersten „GemeinwohlAtlas Deutschland 2015“ belegt das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) den achten Platz und wurde in die Spitzengruppe der 28 „Vorbilder“ eingestuft – eine hohe Anerkennung der Arbeit der deutschen Jugendherbergen.

 

Als Orte der Begegnung, des Respekts und der gegenseitigen Wertschätzung über Generationen und Ländergrenzen hinweg, schaffen Jugendherbergen seit ihrem Bestehen einen ungezwungenen Freiraum. So wird gerade in der heutigen Zeit die damit verbundene Wertebeständigkeit sehr geschätzt. DJH-Hauptgeschäftsführer Bernd Dohnerklärt: „Wir freuen uns, dass unser inzwischen mehr als 100-jähriges Engagement für die Gemeinschaft, für internationale Verständigung, Toleranz und Nachhaltigkeit von der Bevölkerung in dem hohen Maße wahrgenommen und anerkannt wird. Als größter Anbieter von Kinder- und Jugendreisen sehen wir uns in der Verantwortung, uns auch in Zukunft mit allen uns zur Verfügung stehenden Kräften für die Umsetzung unserer gemeinnützigen Ziele und für ein friedvolles Miteinander in unserer Gesellschaft einzusetzen.“

 

Initiator des GemeinwohlAtlas ist das Team des Center for Leadership and Values in Society der Universität St.Gallen (CLVS-HSG). Wer mehr über den ‚GemeinwohlAtlas‘ erfahren möchte, über die Kriterien und Ergebnisse, erhält Antworten auf der Webseite www.gemeinwohlatlas.de.

 

 

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

WEITERE THEMEN JH-NEWS

Edvard Munch in Essen

Edvard Munch in Essen

Ausstellung „Sehnsucht und Erwartung“

Meisterwerk zu Gast: Vom 16. Februar bis 22. April 2018 gastiert Edvard Munchs Gemälde ‚Die Mädchen auf der Brücke‘ aus dem Munch-Museum Oslo im Museum Folkwang.

Beitrag lesen
And the winners are …

And the winners are …

Phantasialand und Kölner Dom!

Der Freizeitpark und die Kathedrale gehören laut einer aktuellen Umfrage der Deutschen Zentrale für Tourismus bundesweit zu den beliebtesten Reisezielen ausländischer Touristen - und es gibt noch mehr gute Gründe, das Rheinland zu besuchen!

Beitrag lesen
Freier Eintritt in die LVR-Museen

Freier Eintritt in die LVR-Museen

Ein eintrittsfreier Tag im Monat

Zum 1. Januar 2018 hat der Landschaftsverband Rheinland (LVR) in seinen Museen einen eintrittsfreien Tag eingeführt. Das Angebot gilt für alle LVR-Museen mit Ausnahme der Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

Beitrag lesen
Jahrmarkt anno dazumal

Jahrmarkt anno dazumal

Nervenkitzel im LVR Freilichtmuseum

Artistik in 62 Meter Höhe: Anlässlich des 60. Bestehens des Museums erwartet Besucher eine besondere Attraktion: die größte Hochseiltruppe Europas! Zu erleben vom 26. März bis 8. April 2018.

Beitrag lesen
Welt-Braille-Tag

Welt-Braille-Tag

Barrierefreiheit in den rheinischen Jugendherbergen

Sechs Punkte waren es, die die Welt blinder und sehbehinderter Menschen vor rund 200 Jahren nachhaltig verändern sollten. Am 4. Januar feiern wir den Geburtstag von Louis Braille, dem Erfinder der nach ihm benannten Blindenschrift.

Beitrag lesen

ANGEBOTE & SPECIALS

Aktionspreis 7 für 6

Aktionspreis 7 für 6

7 Nächte bleiben und 6 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 5 für 3

Aktionspreis 5 für 3

5 Nächte bleiben und 3 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 3 für 2

Aktionspreis 3 für 2

3 Nächte bleiben und 2 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Sparpreise für Familien

Sparpreise für Familien

Spannende Sparpakete!

zum Angebot