JH-NEWS

ExtraSchicht

Die Nacht der Industriekultur am 29. Juni 2019

ExtraSchicht

Neuer Spielort der ExtraSchicht 2019: das Funke Druckzentrum in Essen ©Funke Medien Gruppe

Eine Nacht, 24 Städte, 50 Spielorte und die Idee, das industrielle Erbe der Region sichtbar zu machen. Am 29. Juni 2019 findet in der Metropole Ruhr wieder die ExtraSchicht statt, bei der rund 2000 Künstler ehemalige Industrieanlagen, Museen und Landmarken bespielen und auf diese Weise das Prinzip der Industriekultur mit Leben füllen. Auf dem Programm stehen ca. 500 Events von klassischer Musik über Theater, Comedy und Sonderführungen bis hin zum Höhenfeuerwerk, die mit nur einem einzigen Ticket besucht werden können. Neben freiem Eintritt zu zu allen Spielorten gewährt das Ticket auch freie Fahrt in den öffentlichen Verkehrsmitteln sowie in den Shuttlebussen, die zwischen den Spielorten pendeln.

 

Das komplette Programm der ExtraSchicht 2019 können Sie sich online auf www.extraschicht.de anschauen und herunterladen. Erstmals mit dabei sind in diesem Jahr sechs neue Spielorte, die der Nacht der Industriekultur eine noch größere Vielfalt verleihen. Einige Highlights des Programms möchten wir Ihnen kurz vorstellen.

 

Neu dabei: Funke Druckzentrum Essen

Entdecken Sie die Geheimnisse des Zeitungsdrucks bei der Druckhausführung (18:00 – 02:00 Uhr)! Vom Druckexperten erfahren Sie spannenden Informationen und erleben den Zeitungsdruck hautnah mit. Bis 21:00 Uhr sorgt das Familienprogramm mit dem WAZ Kids Club außerdem für Spaß bei Groß und Klein. Ein weiteres Highlight neben der Druckhausführung ist das fünfstündige Live-Set eines Elektronik-Klangmalers (ab 21:00 Uhr), der die Produktionsgeräusche der Druckmaschinen mit analogen und digitalen Synthesizern im typischen Industrial-Sound von Hand zu neuem Leben erwecken wird.

 

Innenhafen Duisburg

Im 19. Jahrhundert war der Innenhafen in Duisburg einer der wichtigsten Umschlagplätze für Getreide und galt als „Brotkorb des Ruhrgebiets“. Heute steht der Duisburger Innenhafen mit seinem einzigartigen Mix aus restaurierten Speichergebäuden und Neubauten exemplarisch für die gelungene Umwandlung citynaher Hafen- oder Industrieareale in hochattraktive Stadtviertel am Wasser. Bei der ExtraSchicht können Sie den Innenhafen bei einer Schifffahrt oder einer Architekturführung erleben und auf vier Bühnen Jazz, Pop & Soul erleben. Um 00:15 erwartet Sie ein musikalischen Höhenfeuerwerk.

 

Rheinpreussen Schacht IV, Moers

Es ist 48 Meter hoch und das älteste seiner Bauart im Ruhrgebiet: das Doppelstreben-Fördergerüst des Industriedenkmals Rheinpreußen Schacht IV. Herzstück der denkmalgeschützten Anlage ist die mächtige, zwei mal 700 PS-starke elektrische Fördermaschine, die von 1906 bis 1990 in Betrieb war. Ehemalige Bergleute arbeiten am Erhalt des Denkmals und führen durch das Gebäude, wo Fotos und liebevoll zusammengetragene Exponate heute die Geschichte des ertragreichen „Goldschächtchens“ schildern. Bei der Extraschicht dürfen Sie bei der Führung „Mit Kumpels auf Kohle“ (18:00 bis 02:00 Uhr) in die unterirdischen Katakomben eintauchen und eine Original erhaltene Fördermaschine erleben. Außerdem sorgen der Knabenchor Rheinland und das Ensemble des Schlosstheaters Moers für noch mehr Unterhaltung und stimmen Sie auf das Feuerwerk mit Licht- und Soundilluminationen um 22:50 Uhr ein.

 

Sie haben Lust, bei der Nacht der Industriekultur dabei zu sein? Tickets gibt es online, über die Tickethotline als auch bei Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. 20 Shuttlelinien sorgen dafür, dass Sie trocken und sicher von A nach B kommen. Sie kommen von außerhalb und benötigen eine Übernachtungsmöglichkeit? Die folgenden Jugendherbergen lassen sich über die Shuttlelinien und öffentliche Verkehrsmittel auch spät abends noch gut erreichen:

 

Jugendherberge Duisburg-Landschaftspark

Jugendherberge Duisburg-Sportpark

Jugendherberge Essen

Jugendherberge Düsseldorf

Jugendherberge Wuppertal

weitere Informationen
KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

WEITERE THEMEN JH-NEWS

CNN empfiehlt Wuppertal als Reiseziel 2020

CNN empfiehlt Wuppertal als Reiseziel 2020

Schwebebahn, Architektur und viele Günflächen

Der amerikanische Fernsehsender empfiehlt Wuppertal als Reiseziel für das Jahr 2020 - nicht nur wegen der Schwebebahn als eines der „coolsten Schienensysteme der Welt“ sondern auch wegen der Architektur und der vielen Grünflächen.

Beitrag lesen
Klettern wird olympisch

Klettern wird olympisch

Jetzt Trendsport ausprobieren!

Bei den olympischen Spielen in Tokio kämpfen erstmals auch Kletterer um Medaillen. Höchste Zeit, den Sport einmal selbst auszuprobieren. Wir haben die passenden Angebote!

Beitrag lesen
Eine für alle

Eine für alle

Die neue Jugendherberge Gemünd Vogelsang

Endlich: Im Frühjahr 2020 nimmt die nagelneue Jugendherberge am Rande des Nationalpark Eifel ihren Betrieb auf. Für alle die das neue Haus einmal kennenlernen möchten: Tag der offenen Tür ist am 20.06.2020 ab 14 Uhr!

Beitrag lesen
Entspannung, Sport, Kultur?

Entspannung, Sport, Kultur?

Unsere Angebote 2020 für Einzelreisende

Entspannung pur und Bewegung an der frischen Luft oder günstige Städtetrips in die rheinischen Metropolen - das versprechen unsere Angebote für 2020 für Einzelreisende ab 16 Jahren.

Beitrag lesen
#andersalsdudenkst

#andersalsdudenkst

111 Jahre Jugendherberge in Deutschland

Mehr als „Bett und Brötchen“: Das Jubiläumsjahr möchte das Deutsche Jugendherbergswerk nicht nur feiern, sondern auch nutzen, um Vorurteile aufzubrechen und zum Nachdenken anzuregen.

Beitrag lesen

ANGEBOTE & SPECIALS

Aktionspreis 7 für 6

Aktionspreis 7 für 6

7 Nächte bleiben und 6 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 5 für 3

Aktionspreis 5 für 3

5 Nächte bleiben und 3 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 3 für 2

Aktionspreis 3 für 2

3 Nächte bleiben und 2 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Sparpreise für Familien

Sparpreise für Familien

Spannende Sparpakete!

zum Angebot