JH-NEWS

Nie war es leckerer, die Welt zu retten

Youth Summit in JH Bonn

Nie war es leckerer, die Welt zu retten
Nie war es leckerer, die Welt zu retten

Felix Finkbeiner heute. Copyright: David Bolley in Cooperation with Plant-for-the-Planet. Felix Finkbeiner, damals 9 Jahre alt, mit seinen Freunden und engagierten Botschaftern aus der ganzen Welt.

 

Angefangen hat alles mit einem Schulreferat. 2007 hielt der damals neunjährige Felix Finkbeiner ein Schulreferat über den Klimawandel und endete mit dem Aufruf: „Lasst uns in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen!“ Heute ist Felix Finkbeiner 19 Jahre alt und Gründer der globalen Organisation „Plant-for-the-Planet“, die ein großes Ziel verfolgt: auf der ganzen Welt Bäume pflanzen, um die CO2-Emissionen bis 2050 auf Null zu senken. Gemeinsam mit ausgebildeten Plant-for-the-Planet-Botschaftern aus der ganzen Welt erarbeitete er im November in der Jugendherberge Bonn, parallel zur Weltklimakonferenz, neue Handlungsempfehlungen für erneuerbare Energien und die Nutzung von Holz. An ihrer Seite stand der Wirtschaftswissenschaftler und Globalisierungsgestalter Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Rademacher, der die Teilnehmer mit Vorträgen und in Workshops unterstützte. In die hoffentlich richtigen Hände gerieten diese Handlungsempfehlungen anschließend als Verpackung einer Schokolade – klimaneutral und Fairtrade versteht sich. 50.000 eigens produzierte ‚Gute Schokoladen‘ wurden auf dem Weltklimagipfel verteilt, mit einem beiliegenden Brief über Klimagerechtigkeit und mit der Forderung, mehr für das Klima zu tun, als im Pariser Abkommen festgehalten wurde. Der Name der Guten Schokolade ist ein Versprechen: Hier tut jedes einzelne Stück im wahrsten Sinne etwas Gutes – von neuen Bäumen bis hin zu fairen Löhnen. Auf einen Blick zeigt das Design der Guten Schokolade, wie viel Prozent des Verkaufspreises in welches Projekt fließen. 

 

Und das ist nur eine Maßnahme unter vielen. Um seinem Ziel näher zu kommen und auch die Politik nachhaltig zu beeinflussen, war Felix Finkbeiner noch keine Hürde zu groß, kein Weg zu weit. Nach einigen Zwischenstopps auf den Jugendkonferenzen der Vereinten Nationen weltweit und im Europäischen Parlament in Brüssel, machte Felix Finkbeiner Halt in New York und sprach auf der UN-Vollversammlung. „Stop talking. Start planting“, der Name der Kommunikationskampagne, war zu diesem Zeitpunkt schon längst keine leere Worthülse mehr, sondern laut Felix Finkbeiner „ein dringender Aufruf an Politik und Wirtschaft, ihre Versprechen hinsichtlich des Klimaschutzes einzuhalten“.

 

Zwei Wochen lang pendelte Felix Finkbeiner mit seinen Freunden aus der ganzen Welt nun zwischen dem Weltklimagipfel und der Jugendherberge Bonn. Wie viele Bäume alleine in dieser Zeit wohl über den Globus verteilt wieder gepflanzt worden sind? Der Baumzähler, ein interaktives Onlinetool, gibt Aufschluss darüber. Insgesamt 14,2 Milliarden Bäume sind weltweit seit der Gründung von „Plant-for-the-Planet“ gepflanzt worden. Und die Ziele sind ambitioniert: Bis 2020 soll die 1 Billion-Grenze (1.000.000.000.000)! geknackt werden! „Hört sich viel an“, sagt Felix Finkbeiner, „aber eigentlich würden 150 Bäume pro Nase reichen, um das ausgestoßene CO2 zu binden und die Treibhausgasemissionen zu reduzieren“.

Mit der Auszeichnung „Green Giants“ wurde Felix Finkbeiner als einer der 20 wichtigsten internationalen Persönlichkeiten mit Einfluss auf die globale Umweltagenda gewürdigt. So wissen er und seine teilnehmenden Freunde des diesjährigen „Youth Summit“ die Vorteile der Tagungs-Jugendherberge Bonn sehr zu schätzen. Als offizieller „Partner of Sustainable  Bonn“ engagiert sich das Haus für eine nachhaltige Bewirtschaftung. Umweltschutz, Ressourcenschonung und gesunde Ernährung haben einen besonders hohen Stellenwert.Aber auch die modernen Tagungsräume, der sehr gute Service und die Flexibilität haben dazu beigetragen, dass dies mit Sicherheit nicht der letzte Aufenthalt von „Plant-for-the-Planet“ in der Jugendherberge Bonn war.

 

Das Credo des diesjährigen Youth Summit hätte so lauten können: Ein Moskito kann nichts gegen ein Rhinozeros ausrichten, aber tausende Moskitos können das Rhinozeros dazu bringen, die Richtung zu ändern. Es sind die kleinen Dinge, die die Welt verändern. Plant-for-the-Planet pflanzt Bäume.

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

KOMMENTARE ANSEHEN (über soziale Netzwerke)

WEITERE THEMEN JH-NEWS

Auf in ein neues Jahrzehnt!

Auf in ein neues Jahrzehnt!

Silvesterreisen der Jugendherbergen im Rheinland

Ein neues Jahrzehnt steht vor der Tür. Da muss Silvester natürlich besonders gefeiert werden. Die Jugendherbergen im Rheinland haben tolle Silvester-Specials im Angebot - für Familien, Gruppen und Einzelreisende, mit oder ohne Programm.

Beitrag lesen
Der Wald als Medizin

Der Wald als Medizin

Neuer Trend "Waldbaden"

Hat der Wald heilende Kräfte? Ja, sagen die Japaner. Dort ist das „Waldbaden“ längst fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge. Wie gut der Wald wirklich tut, können Sie vom 27.-29.09. beim „Waldbaden“ in der Jugendherberge Hellenthal herausfinden.

Beitrag lesen
Singt Euren Song!

Singt Euren Song!

Ein Wochenende für Sänger und Musiker in der Jugendherberge Bad Honnef

In allen Räumen und Gängen, im Speisesaal, morgens, mittags und abends können Musikbegeisterte bei diesem Wochenend-Programm der Jugendherberge Bad Honnef gemeinsam musizieren und singen und ein eigenes Programm auf die Beine stellen.

Beitrag lesen
„Dreamteam 2019“ in „Panarbora“

„Dreamteam 2019“ in „Panarbora“

Serie ab sofort auf kikalive.de und im KiKA-Player

Bei der KiKA-Serie „Dreamteam“ kämpfen 18 junge Kandidatinnen und Kandidaten, aufgeteilt in drei Teams, um den Titel „Dreamteam 2019“. Gedreht wurde die Show in diesem Jahr in der Jugendherberge Waldbröl „Panarbora“.

Beitrag lesen
Kölsche Weihnacht

Kölsche Weihnacht

Weihnachtskonzert in der Jugendherberge Köln-Riehl

Am 30. November findet in der Jugendherberge Köln-Riehl ein Weihnachtskonzert der kölschen Band „Krageknöpp“ statt. Freuen Sie sich auf kölsche Weihnachtslieder, leckeres Essen und eine stimmungsvolle Atmosphäre. Der Eintritt ist frei.

Beitrag lesen

ANGEBOTE & SPECIALS

Aktionspreis 7 für 6

Aktionspreis 7 für 6

7 Nächte bleiben und 6 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 5 für 3

Aktionspreis 5 für 3

5 Nächte bleiben und 3 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Aktionspreis 3 für 2

Aktionspreis 3 für 2

3 Nächte bleiben und 2 Nächte bezahlen!

zum Angebot
Sparpreise für Familien

Sparpreise für Familien

Spannende Sparpakete!

zum Angebot